Sizilien Lo Stagnone Kitesurfen
Windsurfen und Kitesurfen Lo Stagnone Sizilien Marsala Lagune

Spotguide Sizilien Lo Stagnone Marsala

Sizilien Lo Stagnone Kitesurfen

Spotinfo West-Sizilien (update 04/2016 letzter Besuch des SURF-FEWO Teams)

SURF-FEWO Sizilien, der Unterkunft-Vermittler für Sizilien Lo Stagnone /Marsala und Puzziteddu.

Seit 2009 haben wir unzählige zufriedene Wind-u.Kitesurfer Gäste an die Unterkünfte der Vermieter an diesen Top-Spot`s vermittelt.

Als wir das erste Mal in 2008 in Lo Stagnone und Puzziteddu waren, haben wir sogleich das Potential aus Wind-und Kitesurfer Sicht erkannt, die Strukturen zur Vermittlung der Objekte mit aufgebaut und stehen ständig in engen Kontakt mit Kiteschulen und Vermietern vor Ort.

Als Original mit langjähriger Erfahrung in dieser Destination können wir euch somit bestens zu allen Themen rund um euren Sizilien - Surf Urlaub (Wind/Wetter/Spot`s Umgebung) beraten. Wir sind regelmäßig selbst vor Ort, um euch mit den neuesten Infos (z.b über unsere Facebook-Seite) zu versorgen.

SURF-FEWO Preisgarantie:

Als Vermittler der FeWo der Eigentümer vor Ort ist der Preis = Eigentümerpreis. Surf-Fewo berechnet als Vermittler selbstverständlich keine Zuschläge oder Gebühren. Ganz im Gegenteil, manchmal verfügen wir über Sonderkonditionen die Vermieter uns zuweisen. Mittlerweile vermittelt Surf-Fewo das wohl größte Unterkunftsangebot für Wind-u.Kitesurfer am "Stagnone", von einfach und günstig bis luxuriös und besonders...
Wir kennen alle Unterkünfte dort persönlich und können euch dazu gern bedarfsgerecht beraten.
Man kennt Surf-Fewo vor Ort als langjährigen und zuverlässigen Partner! Als durch uns vermittelte Gäste seid ihr dort überall gern gesehen, auch bei den ansässigen Kiteschulen und die Buchungen sind alle verbindlich rückbestätigt-man erwartet euch bereits!

Hier geht`s bei Bedarf direkt zu den Unterkünften.

... und nun viel Spaß mit unserem Spotguide/Reisebericht, entstanden nach dem Erstbesuch in 2008 und regelmäßig upgedated zuletzt im April 2016.

Von Trapani (Lo Stagnone) bis Capo Granitiola (Puzziteddu):

…nach Sizilien kommt man nicht der Strände wegen, heißt es in manchen Reiseführern.
Stimmt das so ?
Und wie sieht es vor allem mit den Wind- und den Kitesurfbedingungen auf der südlichsten italienischen Insel kurz vor Afrika aus?
Die Antwort dazu geben wir euch nach ausführlichem Test in diesem Reisebericht, der sich ausschließlich auf den Südwesten Siziliens (von Trapani bis Capo Granitola) bezieht!

Seit Ryanair Flüge direkt an die Westküste nach Trapani/Birgi anbietet landet man bereits in 2-3 Stunden von Deutschland aus sehr günstig am Zielort. Ebenso gibt es als zweite Alternative den nicht weit entfernten Flughafen in Palermo (ca. 95 km / 1Std. Fahrtzeit) der auch von zahlreichen Fluggesellschaften angeflogen wird. Der Flughafen Catania wäre auch noch im Bereich des möglichen, mit einer Fahrtzeit von etwa 3 Stunden, wenn man dann mag.

Starten wir direkt bei Ankunft am Flughafen in Trapani/Birgi mit den ersten Eindrücken.

Das Wasser und die Surfspots sind hier nicht weit entfernt, bereits im Endanflug (ja nach Anflugrichtung) hofft man vor lauter Wasser im Landeanflug bald wieder Boden kurz vor dem Aufsetzen zu sehen.

In 10 Minuten fahrt vom Flughafen Birgi zum Spot Lo Stagnone wird man landschaftlich wenig beeindruckt. Felder, Weinfelder, ältere Häuser , teils Ruinen und weiter nichts zu sehen, was halbwegs an touristische Infrastruktur erinnert.
Aber ok, abwarten, wir sind nicht zum „Mallorca Touri Urlaub“, sondern zum Wind und Kitesurfen.

Angekommen am Spot Lo Stagnone nehmen wir zuerst die riesige Lagune in Augenschein. Wasser soweit das Auge reicht und das soll alles stehtief sein ? Scheinbar unvorstellbar. Per Tretboot erkunden wir sofort einen Teil der Lagune, bevor es dann am nächsten Tag bei 5 bft gleich aufs Wasser geht.

Der erste Wind-und Kitesurfer Eindruck

Unserer Meinung nach handelt es sich bei der „Marsala Lagune“ um eine der besten und größten Wind und Kitesurf Lagunen Europas.

Flachwasserliebhaber kommen hier voll auf ihre Kosten. Die vorgelagerten Inseln halten sämtliche Wasserbewegungen/Wellen fern.
Anfänger,Aufsteiger, Flachwasserliebhaber sind gleichermaßen begeistert. Insbesondere für Anfänger gilt: Schneller kann man Kite und Windsurfen nicht lernen als an diesem Spot.
Das Wasser innerhalb der Lagune ist überall stehtief. Alle Windrichtungen sind hier fahrbar.
Einige Untiefen sind durch Markierungen oder Steine im Wasser erkennbar.

Einziger Wehrmutstropfen / Nachteil ? Hier gibt es keinen Sandstrand.
Nachteil" - kein Sandtrand = Vorteil ? Für Kitesurfer ganz bestimmt, wenn man an die Sommermonate und somit Haupturlaubsmonate denkt. In Lo Stagnone gibt es kein Kite-oder Windsurfverbot, weil die Strände wie anderswo in dieser Zeit mit Sonnenanbetern überfüllt sind. Sandstrände findet man in der Umgebung der Lagune.
In 2015 wurden zwei neue Startbereiche, vor dem Resort St.Maria von den Kite-Stationen in Betrieb genommen und somit die Situation beim Starten entschärft.

In 2014 hat der Freestyle Worldcup Anfang Juni hier halt gemacht und den Spot weiter populär gemacht.

Wunderschöne Sundowner vom Resort St.Maria aus...

Reisezeitempfehlung Lo Stagnone

Hier wird das ganze Jahr von Januar bis Dezember „durchgesurft“. Die äußerst südliche Lage Siziliens führt mit relativ milden Temperaturen im Winter ebenso wie in Tarifa dazu, von einem europäischen Ganzjahresrevier sprechen zu können.

Im Dezember hat man meist Luft-Temperaturen um die 15 Grad, im Januar und Februar kann es auch mal kühler werden, das hängt natürlich auch von der Strenge des jeweiligen Winters ab. Dreht der Scirocco von Süd auf ( = mildere Luftmassen aus Afrika), mit Maestrale aus Nordwest wird es dann frischer. Die Wassertemperatur sinkt selten unter 16 Grad.

Im Frühjahr geht`s bereits je nach Windrichtung ab Anfang April mit Temperaturen weiter, die unserem hiesigen Sommer entsprechen. 20-25 Grad sind im April keine Seltenheit auf Sizilien, insbesondere bei Scirocco.

Juli und August sind die heißesten Monate auf der Insel, da kann es leicht über 30-35 Grad werden und Sonnenanbeter kommen voll auf ihre Kosten. Aufgrund der dann einsetzenden Thermik (Siz. Termico aus NW) ist es jedoch angenehm und fühlt sich nicht ganz so schwül heiß an.

Im Herbst, wenn es bei uns schon kühl und grau wird, hat man bis in den November hinein noch gute Aussichten auf sommerliche Temperaturen von 20-25 Grad. Das Wasser ist dann ebenso noch schön warm. Surfurlaub im Oktober - November auf Sizilien heißt gleich den zweiten Sommer (im Vergleich zu unseren Temperaturen) zu erleben...bzw. diesen zu verlängern.

Windstatistik Sizilien Lo Stagnone Marsala

Was nutzt eine hervorragende Flachwasser-stehtiefe Lagune vor der Haustüre ohne Wind ? Genau...

...Wind das Stichwort! Wir befinden uns direkt an der "Strait of Sicilia" (Straße von Sizilien) einer sehr windigen "Ecke" des Mittelmeers, Wind ? Davon gibt`s reichlich hier. Schon die Windmühlen der Salinen (Salzgewinnung) weisen darauf hin. Wo Windmühlen sind, da ist auch Wind. Und das Beste: In der Lagune kann man alle Windrichtungen fahren- quasi direkt von eurer Surf-Fewo aus vor der Haustür!

Wie allgemein üblich im Mittelmeer, gibt es auch hier die bekannten Namen der Mittelmeer-Windsysteme wie:
Tramontana (Nord)
Mistral Nordwest (der beliebte Thermico)
Ponente (West)
Libeccio (Südwest)
Scirocco (Südost)
Levante (Ost)
Grecale (Nordost)
...und einer weht eigentlich immer. Insbesondere im Frühjahr und Herbst, aber wie sieht es im Hochsommer (Juli / August) aus, dann, wenn sich ein riesiges Sommer-Hochdruckgebiet mit null Luftdruckgefälle über dem Mittelmeer breit macht ? Der Stagnone lebt dann vom "Thermico"

Eine Frage an die Locals vor Ort hilft weiter! Unvorstellbar, hier gibt es Wind, auch im Sommer, Thermico aus Nordwest heißt das Zauberwort...
Wir können es kaum glauben und fragen nochmals bei den Locals vor Ort nach: Welche Kitegrößen werden hier im Sommer normalerweise geflogen ? Die Antwort meist 9 - 11 qm fast täglich...Thermico.
OK, da die Italiener meist kleiner und leichter sind, sollte die Thermik lt. diesen Angaben in jedem Fall für 11-13qm Schirme und das 6 er bis 7er Surfsegel ausreichen...
Und selbst im Frühjahr (ab April) über Ostern soll es laut den Locals bereits Thermico geben, dann wenn das Wasser noch etwas frischer ist und es bereits Tage mit 25 Grad gibt...

Wir fragen jedoch weiter nach: Dann ist es aber bestimmt voll hier im Sommer ? Oder es gibt Kiteverbote ?

Fehlanzeige: Der Stagnone bei Marsala ist fest in Wind- und Kitesurfers Hand, es gibt genug Platz!
Weiter schwärmen die Locals von div. Spots, die im Sommer recht leer sind mit "beautiful Wasserfarben" etc....von der Umrundung der Insel Isola St. Maria im Stehbereich als "Long Distance" bei Westwind, von Katamaran Ausflügen usw...
Von nun an wussten wir, wir haben nicht nur eine der besten Surflagunen Europas gesehen, sondern ein weiteres europäische Wind und Kitesurfparadies entdeckt. Wo gibt es sonst noch ein Top-Stehrevier, das ganzjahres (selbst im Hochsommer) nicht überfüllt ist, eine Top Windstatistik aufweist und in 2-3 Stunden Flug von Deutschland aus sehr günstig zu erreichen ist
Die "Kite-Dichte" mag zwar am Startbereich schon mal überfüllt aussehen, draußen könnt ihr euch jedoch immer "frei fahren" ein bisschen Höhe laufen und schon habt ihr Platz genug in dieser riesigen Lagune.

Sicher, eine Windgarantie bekommt man nie! Um sich jedoch ein Bild der Windhäufigkeit der letzten Jahre zu machen, stellen wir Euch hier die Windstatistik der Surfstation von unserem Sizilien Partner Thomas zur Verfügung. Thomas hat sehr sorgfältig Statistik geführt von 2004 an täglich. Seine Station liegt ca. 48 km von Lo Stagnone entfernt, in Richtung Süden:

Windstatistik West-Sizilien

Windstatistik Lo Stagnone

Leider ist in vielen bekannten Statistiken die Thermico Komponente dieser Spots nicht enthalten, was zu einem falschen Bild führt. In der Regel sprechen die Locals von einer Windwahrscheinlichkeit von um die 70% am Stagnone. Ausnahmen bestätigen leider auch hier die Regel, wie das in unserem schönen Sport leider bekannt ist, kann man auch auf Sizilien mal eine Flautenperiode erwischen

Oft werden wir gefragt, welche Segel- oder Kitegrößen wir empfehlen.
Unsere Empfehlung lautet dann: Wir selbst nehmen alles mit was wir haben! Es kann Dir dort alles passieren, vom 40 Knoten Scirocco bis zum leichten Thermico mit 10-13 Knoten...

Wind und Kitesurfparadies mit Makel ?
Auch hier muss man ehrlich sein und von der Kehrseite der Medaille berichten.
Insbesondere in der Nebensaison/Winter kann man von einigen Stränden und dem Anblick dieser sehr enttäuscht sein. Mit deutscher Gründlichkeit würde hier sofort der Reinigungstrupp losgeschickt....das ist auf Sizilien anders. Man versicherte und zwar, dass die Strände im Sommer gereinigt würden, im Winter jedoch sind manche Strände sehr mit Müll und Treibgut aus dem Meer verschmutzt...
Live is here low and soft... ohne Reglementierungen dafür aber auch mit entsprechenden vorübergehenden Folgen...

Wind-und Kitesurfer Unterkünfte Lo Stagnone/Marsala:

Hier vermitteln wir euch verschiedene Residenzen und einzelne Unterkünfte für jeden Bedarf und Geldbeutel.
Wie bei er Surf-Fewo Vermittlung üblich, selbstverständlich ohne Aufschläge oder Gebühren. Wir kennen alle Unterkünfte dort persönlich und beraten euch dazu gern.

Einzelne Unterkünfte Resort / Residenz kurz vorgestellt:

Resort Santa Maria (Hotel und Apartment):

Direkt an der Lagune und am Hauptspot mit ca. 50 Metern Entfernung zum Wasser gelegen, vermitteln wir Euch die schönen Ferien-Apartments mit sizilianischem Standard in der Anlage Santa-Maria. Die 18 Apartments unterschiedlicher Größe sind komplett für Selbstversorger ausgestattet. 

Kite-Mono (Studio für 2 Personen)
Kite-Bilo (Apartment für 2-4 Personen)
Kite Trilo (Apartment für 4-6 Personen)
Fast jedes Appartement hat zumindest "seitlichen" Meerblick. In der ersten Reihe hat man den Besten und zugleich einen traumhaften Blick über die Lagune und genießt ebenso traumhafte Sonnenuntergänge. Der Spruch vom Bett auf's Brett ist hier wörtlich zu nehmen.

In 2015 ist nun das neu erbaute Hotel mit sehr moderner Ausstattung und Pool dazu gekommen - sehr empfehlenswert und natürlich ebenso über uns buchbar!

Kite-Residence Torre Lupa:

Die Kite-Residence TL ist eine gegen Ende 2011 neu erbaute Ferienwohnung-Anlage, unweit der Stagnone-Lagune. Dementsprechend neu und modern sind die FeWo ausgestattet. Vom Flatscreen bis hin zu modernem Mobiliar ist alles vorhanden. Der Garten ist schön angelegt und ein großer Pool mit Sonnenliegefläche laden zum Entspannen und relaxen ein. Von den Ferienwohnungen in der ersten Etage in erster Reihe hat man ein wunderschönen Blick auf die Lagune. Die FeWo sind alle gleich groß (ca 75qm) und werden von uns an 2/4 oder 6 Personen mit entsprechend gestaffelten Preisen des Eigentümers vermittelt.

Zur Lagune sind es etwa 400 Meter. Der Ortskern Birgi (Restaurant-Supermarkt etc.) ist mit ca.300 Metern fussläufig erreichbar.

Zum Hauptspot am Resort St.Maria sind es etwa 2 km.

Bei Bedarf könnt ihr hier ein Fahrrad beim Eigentümer mieten. Bei einer Buchung ab 10 Tagen gehört ein Fahrrad zur Ferienwohnung für Surf-Fewo Gäste kostenlos dazu.

Einige Kiter gehen auch hier direkt vor Ort am Torre Lupa Zugang zur Lagune kiten. Der Bereich ist nicht sehr groß und nur den Apartment Gästen vorbehalten, dennoch kann man hier die Leinen an Land auslegen und mit seinem Starthelfer ins Wasser gehen.
Scirocco kommt sehr gut (side on von links) herein, bei NW/ N Thermico können je nach Winkel die ersten Meter böig sein und man sollte ein paar Meter ins Wasser laufen. Achtung: Die ersten Meter sind hier sehr flach, der Untergrund ist jedoch fester Sandboden. Für Anfänger ist dieser Platz als Startplatz nicht geeignet.

Neben diesem Startplatz befindet sich direkt am Wasser die neue Lupa Bar (Lupa beach) wunderschön angelegt kann man hier Top Sundowner mit Cocktail in der Hand genießen...

 

Kiteresidence Stagnone-Vista

Zusätzlich haben wir aufgrund der unverändert großen Nachfrage für eine weitere neue Residence ( Neubau 2015/16) die Vermittlung der Apartment übernommen.
Diese sehr moderne Apartmentanlage ist Anfang 2016 fertiggestellt worden und ging erstmals im April 2016 in die Vermietung. Der "Stagnone" ist bereits in Sichtweite, die Anlage ist ca. 3,5 km / 7-10 Minuten Fahrtzeit vom Hauptspot entfernt, sehr ruhig gelegen und bietet somit eine ruhige Alternative für Gäste die es abends, insbesondere in der Hauptsaison etwas ruhiger bevorzugen. Hinzu kommt ein schöner Blick auf den Stagnone.
Auch hier gilt wie üblich die Surf-Fewo Preisgarantie. Wir vermitteln die Apartment selbstverständlich zum Eigentümer-Preis bei vollem Service. In manchen Saisonzeiten bekommen wir Sonderkonditionen der Eigentümer, es kann also nicht teurer, sondern höchstens gleich oder günstiger werden, ansonsten erstatten wir die Differenz. 

Die modern ausgestatteten Apartments unterschiedlicher Größe sind ebenso komplett zur Selbstversorgung ausgestattet und werden von Surf-Fewo an 2 - 4 Personen vermittelt.

Neben diesen 3 kurz vorgestellten Residencen findet ihr noch weitere Unterkünfte für Wind-und Kitesurfer rund um den Stagnone von einfach bis luxuriös und modern bis besonders auf unserer Webseite.

Direkt zur Unterkunftssuche Lo Stagnone Marsala Unterkünfte

 

Mietwagen Lo Stagnone Marsala

Ein Mietwagen empfehlen wir für den Sizilien Aufenthalt. Es gibt eine Menge zu entdecken und auch zahlreiche andere tolle Spots wie Lido Signorino (sehr gut bei Süd und NW) Tonarella und der ca. 48 km entfernte Wave-Spot Puzziteddu.

Hier könnt ihr einen günstigen Mietwagen tarifieren-Preise vergleichen und direkt buchen. Mehrfach vom Surf-Fewo Team und zahlreichen Gästen getestet:

Mietwagen-Preisvergleich

Airport-Transfer?

Hier empfehlen wir euch gern einen günstigen lokalen Anbieter. Die Kontakt-Details übersenden wir mit der Buchungsbestätigung der Unterkunft.

 
Mit deutschsprachigem Instructor!

Kiteschool-Lo Stagnone Marsala Lagune

Preise Lo Stagnone Kite-Station

Anfängerkurs (inkl. Komplettmaterial) mit max. 2 Schülern pro Lehrer (5 Std.+1 Std.Theorie)   230,00 €  
Anfängerkurs (inkl. Komplettmaterial) Privatunterricht 1 Schüler/1 Instructor (5 Std.+1 Std.Theorie)   330,00 € 
Aufsteiger-Kurs / Privatstunden pro Std:
Bei mehr als 1 Stunde:  
 80,00 €

 60,00 €  
Kitemiete (Kite und Bar) halber Tag
Kitemiete (Kite und Bar) ganzer Tag  
 40,00 €
 50,00 €  
Komplett Equipment ganzer Tag:
(Kite, Bar, Board, Neopren, Trapez)
Komplett Equipment halber Tag:  
 60,00 €
 50,00 €  
Wochenmiete Komplettmaterial:
(
Kite, Bar, Board, Neopren, Trapez)  
300,00 €  
2 Wochenmiete Komplettmaterial:
(Kite, Bar, Board, neopren, Trapez)  
580,00 €  

Wir empfehlen eine Vorab-Reservierung bei Materialmiete und Schulung, damit auch bei größerer Auslastung vor Ort alles bereits für euch verbindlich vorreserviert ist. Gern stellen wir im Rahmen der FeWo Vermittlung den Kontakt für euch her.

 

Sonstiges-Alternativprogramm Lo Stagnone

...gibt es reichlich...nur einige Beispiele:

  • Besichtigung der Stadt Erice per Seilbahn mit Top- Ausblick über Trapani und das Mittelmeer. (ca. 20 Auto-Minuten entfernt)
  • Einkaufsbummel in Trapani (ca.15 Auto-Minuten entfernt)
  • Besichtigung von Ausgrabungsstädten in der Nähe, in Segente (Reiseführer nicht vergessen)
  • Besichtigung der Salinen (Salzgewinnung aus dem Meer)
  • Reiten und Ausritte (Reitstall in der Nähe)
  • Katamaran-Ausflüge
  • Weinprobe auf einem benachbarten edlem Weingut
  • Besichtigung von Marsala
  • Schnorchel-Ausflug zur Nachbarinsel Egadi
  • Strandtag am wohl schönsten Strand Siziliens (San Vito la Capo ca. 40 km)

Verpflegung

Sizilien Lo Stagnone Kitesurfen

Rund um Marsala kann man sich sehr gut selbst verpflegen. In der Nähe der FeWo-Anlagen befindet sich im nächsten Ort ein Sisa Supermarkt und die Pizzeria Da Vita. Für den großen Einkauf kann es sich auch lohnen die Schnellstraße nach Marsala zu nehmen, um dort beispielsweise bei Lidl einen Großeinkauf zu tätigen. Das Sortiment ist ähnlich dem unseren.
In der Anlage Santa Maria befindet sich direkt nebenan ein Restaurant (Ristorante Incanto). 
Ansonsten bieten sich natürlich auch zahlreiche Restaurants und Pizzerien in Trapani und Umgebung an.

 

Spotinfo Puzziteddu /Wave-Revier Capo Granitola

Nun waren wir bei den Anfängern, Aufsteigern, Flachwasserliebhabern und Profi-Stylern in der Lagune von Lo Stagnone. Wir wollten selbst nicht weiter, die Bedingungen hier sind einfach top, Flachwasser und Langschläge vom feinsten und wenn der Wind mal nachlässt, läuft man zur Not nach Hause...in einem riesigen Flachwasserarsenal. 


Aber wie sieht es mit weiteren Spot`s entlang der Küste aus ? Wellenreviere ?

Eines der besten Wellenreviere wartet ca. 48 km von Marsala aus weiter südlich in ca. 45 Minuten Fahrtzeit darauf entdeckt zu werden. Der Spot Puzziteddu. Einer der besten Wavespot`s Siziliens.

Thomas unser Partner vom surf-fewo.com Team Sizilien hat hier seine Windsurf-Station.

Der Strand macht hier einen gepflegten Eindruck (Nebensaison aussen vor;-) Auch in der Station von Thomas ist alles am rechten Ort und die Sizilianische Freundlichkeit allgegenwärtig. Hier fühlt man sich als Surfer gleich gut aufgehoben. Da der Spot etwas abseits liegt versorgt Thomas die Surfer mit dem nötigsten, Getränke und kleine Snacks sind dort zu haben... Auch Windsurfmaterial kann hier gemietet werden, im Storage eigenes Material eingelagert werden, Windsurf-Anfänger und/oder fortgeschrittenen Unterricht gebucht werden.

Der Spot Puzziteddu funktioniert am besten mit West und Nordwest Wind. Dabei baut sich eine schöne lange Welle auf, die sich großartig und mit mehreren Turns abreiten lässt.

Der Südwest Wind kommt Sideonshore von links und kann masthohe Wellen bis zu 4 Metern mit sich bringen. An diesen Tagen (insbesondere im Frühjahr, Herbst und Winter) ist Puzziteddu den Profis und radikalen Surfern vorbehalten. Ostwind kommt am Puzziteddu sideshore von links und Südostwind sideonshore. Die beste Zeit im Jahr für Wellen ist das Frühjahr, der Herbst und der Winter. Wellen bis 4 Meter und Wavesegel von 4,5 - 5.3 qm sind dann keine Seltenheit.

Im Sommer gibt es eher Freestyle und Freeride Bedingungen mit weniger Welle.
Und auch hier wieder unsere Frage: Gibt`s wind im Sommer Thomas ?

Antwort: Eine tägliche Thermik kannst Du hier mit Windsurfsegeln von 5.7 - 6.3 qm fast täglich surfen...

Die Puzziteddu Unterkünfte (feine saubere Unterkünfte von 2 bis 6 Personen) vermitteln wir Euch gern.

 

Unser Sizilien-Fazit!

Auf dem Weg von Lo Stagnone in Richtung Capo Granitola (Puzziteddu) kommt man noch an wunderschönen Stränden und Spots vorbei, die den Namen tragen: Lido Signorino - Capo Feta - Tonarella! Von den Locals allesamt als "beautiful" bezeichnet, wegen der Bedingungen und der Wasserfarben...

Kommen wir zurück auf unsere Eingangsfrage:

Nach Sizilien kommt man nicht der Strände wegen?  Wir schon und noch mehr wegen der Wind-und Kitesurfbedingungen !!!

Und wer auf Sizilien den absoluten Traumstrand sehen möchte, der fährt von Lo Stagnone ca. 45 km weiter nördlich Richtung Capo san Vito.
Mauritius Le Morne lässt grüßen. Eine Traumkulisse mit türkisfarbenem Wasser, umsäumt von Palmen mit Blick auf einen riesigen Felsen... leider im Sommer überfüllt und nur in der Vor und Nachsaison bei Nordostwind surfbar!

Doch......wir sind uns sicher, nach Sizilien kommt man auch der Strände wegen!

Wir kommen wieder!

Weitere Fragen ? Immer gern!

Aloha

Euer
SURF-FEWO Team

© Surf-Fewo.com - Die besten Surfer Unterkünfte-weltweit! Für Kitesurfer - für Windsurfer - für Strandurlauber!